Vortrag von Frau Dr. Himsel in der RG Frankfurt/M

Vortrag von Frau Dr. Andrea Himsel (Fachärztin für Innere Medizin und Rheumatologie)

über das Thema:  Die Durchblutungsstörung „Raynaud-Phänomen und Ulzerationen“

Nachdem wir (Elke Frenzel & Margit Rau) im August an der Selbsthilfe- und Infomeile in Butzbach/Wetterau, im September am Tag der Selbsthilfegruppen in Offenbach und im Oktober beim Gesundheitsmarkt Rhein-Main in Hofheim am Taunus teilgenommen haben, rundete der Vortrag von Frau Dr. Himsel über Thema: „Die Durchblutungsstörung „Raynaud-Phänomen und Ulzerationen“ unsere Infoveranstaltungen in diesem Jahr bzgl. des Raynaud-Phänomens ab.

Ca. 80 bis 90 Prozent der an systemischer Sklerose Erkrankten leiden (mal mehr, mal weniger) unter dem  Raynaud-Phänomen. Unsere Gäste konnten in dem informativen Vortrag den Unterschied zwischen dem primären und dem sekundären Raynaud-Phänomen kennenlernen.

Frau Dr. Himsel, seit 5 Jahren Leiterin Fachbereich Rheumatologie im GPR MVZ Rüsselsheim, hatte zuvor an der Universitätsklinik in Frankfurt die Sklerodermiesprechstunde aufgebaut.

Ausführlich erklärte sie wie man mit verschiedenen Untersuchungen feststellen kann, ob tatsächlich ein Raynaud-Phänomen vorliegt. Denn es kommen auch Patienten zu ihr die zwar Anzeichen dieser Erkrankung haben, aber es sich dann als eine andere Erkrankung herausstellt (z.B. Akrozyanose: Blaufärbung zum Beispiel der Finger, Zehen, Nase und Ohren, die vorwiegend bei jungen Frauen auftritt. Oder auch Frostbeulen, dauerhafter arterieller Verschluss, Chilblain-Lupus oder Borreliose).

 

Viele Fragen wurden beantwortet. Nach dem Vortrag konnten sich alle Interessierten informieren, wie man sich z. B. mit einem Paraffinbad, Therapieraps, Taschenwärmer oder beheizbaren Handschuhen o.ä. Linderung  verschaffen kann.

Fast jeder konnte noch einen eigenen Tipp beisteuern – wunderbar wenn wir uns so untereinander austauschen können!!!

 

Mit einem kleinen „Dankeschön“ und einem Herbststrauß verabschiedeten wir Frau Dr. Himsel (Mitte) und hoffen sie für einen weiteren Vortrag bei uns begrüßen zu können.

 

Elke Frenzel & Margit Rau

Schreibe einen Kommentar